Bundeswehr will in Wunstorf Gedenken an Gernika instrumentalisieren – nicht mit uns.

Wie mehreren Artikeln hier im Blog zu entnehmen ist, beschäftige ich mich intensiv mit Gernika und der Bombardierung am 26.4. 1937 auch durch Einheiten aus Wunstorf. Seit Jahren arbeitet der AK Regionalgeschichte, auch (aber noch viel zu wenig) unterstützt von der hannoverschen Friedensbewegung, gegen das Vergessen und die Traditionspflege der Bundeswehr gerade in Wunstorf. Dort … Bundeswehr will in Wunstorf Gedenken an Gernika instrumentalisieren – nicht mit uns. weiterlesen

Vortrag am 17.5. in Jena: Militär, Männlichkeit, Gender – die Geschlechterperspektive und Frieden

AM 17.5.2017, 18.15 Uhr  halte ich einen Vortrag an der Uni Jena (Amnesty Hochschulgruppe). Ort ist das Universitätshauptgebäude Raum 235 Hier der Link zur Veranstaltung und der Veranstaltungstext: Die Frage nach der Geschlechterperspektive spielte bei der Analyse von Konflikten und Kriegen bisher eine untergeordnete Rolle. Das Motiv „FrauenundKinder“ wurde in der feministischen Friedens- und Konfliktforschung … Vortrag am 17.5. in Jena: Militär, Männlichkeit, Gender – die Geschlechterperspektive und Frieden weiterlesen

Gernika 2017 Abschluss independentzia-Unabhängigkeit

Eine intensive Woche in Gernika ist vorbei. Klar ist: Viele Fragen bleiben offen, viele Probleme und Konflikte, werden sie nur aus einer deutschen Sicht betrachtet müssen unverstanden sein. Ein Beispiel: Während unseres Aufenthaltes kam es immer wieder zu Debatten über die Fangquoten für Fisch. Aus gesamteuropäischer oder deutscher Perspektive mögen pauschale Quoten, die eine Überfischung … Gernika 2017 Abschluss independentzia-Unabhängigkeit weiterlesen

Gernika Tag 4(2) – die Lügen sind bis heute aktuell

Die Comisión de Bombardero ( Kommission zur Aufarbeitung der Bomardierung) wurde 1977, 2 Jahre nach dem Tode Francos formell gegründet. Erste Treffen und Initiativen gab es ab 1976 (Franco starb 1975). Xabier Onaindia, Junjo Ixaguierre und Carmelo Landa (von links nach rechts im Video) erzählten uns vom Beginn der Arbeiten, dem langen – immer noch … Gernika Tag 4(2) – die Lügen sind bis heute aktuell weiterlesen

Gernika Tag 4(1) Comisión de Bombardero – die Zeit des Schweigens durchbrechen

Am Freitag morgen waren wir zu Gast bei der Comisión de Bombardero, Gernikan Batzordea. Sie beschäftigt sich seit ihrer Gründung 1976/77 mit der Aufarbeitung der Bombardierung Gernikas. 2 Stunden sprachen Sie mit uns. Das Video und eine Zusammenfassung folgt noch, hier erst einmal das Schlußstatement von Carmelo Landa und Junjo Ixaguierre zur spanischen Politik und … Gernika Tag 4(1) Comisión de Bombardero – die Zeit des Schweigens durchbrechen weiterlesen

4 Minuten. 15.45. Gernika trauert.

Am 26.April 1937 um 15.45 dröhnten die Sirenen durch Gernika. Es war Montag. Marktag. Es war kein  normaler Bombenangriff. Der Angriff galt dem kulturellem Zentrum, der Moral der baskischen Bevölkerung. Der Angriff der franquistischen Flieger, unter ihnen die deutsche Legion Condor war eines der ersten Flächenbombardements der Menschheitsgeschichte. Heute vor 80 Jahren. Jährlich erklingen erneut … 4 Minuten. 15.45. Gernika trauert. weiterlesen

Gernika –Tag 2 – zu Gast bei der baskischen Gewerkschaft LAB

Am Montag waren wir zu Gast bei der baskischen Gewerkschaft LAB. Die Gewerkschaft Langile Abertzaleen Bartzordeak (LAB) ist die zweitgrößte baskische Gewerkschaft, nach der ebenfalls nur im Baskenland vertretenen ELA. Sie ist als Einzige im gesamten Baskenland aktiv (also dem französischen und dem spanischen Teil). Wir sprachen mit der Gewerkschaftlerin Aitziber Barandika, ergänzt und übersetzt … Gernika –Tag 2 – zu Gast bei der baskischen Gewerkschaft LAB weiterlesen

Gernika – Ankunft in Gernika

Nach einem langen Flug (oder besser langen Wartezeiten) sind ca 20 Aktivist_innen aus Wunstorf, Neustadt und Hannover am späten Nachmittag des 22.4. in Gernika (span. Guernica) angekommen. Wir werden in der kommenden Woche mehr über Gernika und die Situation im Baskenand erfahren, werden mit Gewerkschafter_innen reden und uns an den Gedenkfeierlickeiten zum 80 Jahrestag der … Gernika – Ankunft in Gernika weiterlesen

Ostermarsch in Hannover: Deutlich mehr Demonstrierende als in den Vorjahren

Im Rahmen des diesjährigen Ostermarsches demonstrierten heute in Hannover trotz regnerischen Wetters deutlich mehr Menschen gegen Krieg und Aufrüstung als in den vergangenen Jahren. Insgesamt folgten 400 Teilnehmer_innen dem Aufruf eines Ostermarsch-Bündnisses, an einem Protestzug vom Aegidientorplatz bis zum Steintor teilzunehmen; am Steintor fand die Abschlusskundgebung statt. Zentrale Transparente bei der Demonstration und der Kundgebung … Ostermarsch in Hannover: Deutlich mehr Demonstrierende als in den Vorjahren weiterlesen

Unterstützung für pax christi!

Die katholische Kirche muss sparen. Das alleine wäre hier sicher kaum einen Blogbeitrag wert. Allerdings soll diese Kürzung gerade jene treffen, die sich für Frieden und Solidarität engagieren.  Pax Christi ist die katholische Friedensorganisation. Sie wurde bisher von der Deutschen Bischofskonferenz sehr wesentlich finanziert. In einem intransparenten Verfahren (die gründe für die Einstufung wurden bis … Unterstützung für pax christi! weiterlesen

In eigener Sache: Videoblog Gernika vom 22.4.-28.4.

Am 26. April 2017 jährt sich zum 80. Mal die Vernichtung der baskischen Stadt Gernika (span. Guernica) durch deutsche Kampfflieger der Legion Condor während des Spanischen Bürgerkrieges. Dieses Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung einer unverteidigten Stadt löste weltweit Entsetzen aus. Pablo Picasso malte unter dem Eindruck der Vernichtung sein wohl bekanntestes Bild, nannte es einfach „Guernica“ … In eigener Sache: Videoblog Gernika vom 22.4.-28.4. weiterlesen

Die große Leere II – Parteiencheck zur Bundestagswahl Teil 1: Was ist in der vergangenen Legislatur passiert?

Bereits vor 4 Jahren, am Ende der schwarz/gelben Koalition, die mit dem Rauswurf der FDP aus dem Bundestag endete und in eine große Koalition aus SPD/CDU und CSU münden sollte, habe ich mich mit den Ergebnissen der Regierungskoalition und der Opposition in der abgelaufenen Legislatur beschäftigt (vgl. Rosige Zeiten 146, „Die große Leere“). Dies soll … Die große Leere II – Parteiencheck zur Bundestagswahl Teil 1: Was ist in der vergangenen Legislatur passiert? weiterlesen

KGS Neustadt auf dem Fliegerhorst – Militärwerbung bei Kindern – ein Interview

Seit Jahren wirbt die Bundeswehr immer massiver an Schulen für Nachwuchs. Das geschieht mehr oder minder offen über die Einladung von Jugendoffizieren oder über Werbetrucks. Der Fliegerhorst Wunstorf – Heimat des Pannenfliegers A400M hat sich einen anderen Weg ausgedacht. Über das Wahlpflichtfach „Fliegen“ der örtlichen KGS sollten sich Schüler_innen über Ausbildung und Karriere bei der … KGS Neustadt auf dem Fliegerhorst – Militärwerbung bei Kindern – ein Interview weiterlesen

Gender in der Friedensbewegung

Auf die Frage nach der Relevanz der Geschlechterperspektive in der Friedensbewegung gilt der erste Blick den gängigen bundesweiten Friedensstrukturen. Das Ergebnis ist eher ernüchternd.»Geschlecht und Krieg« wird in der Friedensbewegung – von wenigen Ausnahmen abgesehen – fast ausschließlich unter dem Opferaspekt abgehandelt. »FrauenundKinder« als Opfer von Krieg – darin erschöpft sich die Thematik weitgehend, wenn … Gender in der Friedensbewegung weiterlesen

Rezension: Kriegsfolgen – Über die Schwierigkeiten beim Umgang mit der Militärgeschichte in Deutschland und Spanien

Am 26. April jährt sich zum 80. Mal ein Ereignis, das sich tief in die baskische und die europäische Geschichte einschrieb: die Bombardierung Gernikas (span. Guernica). Der Angriff auf Gernika, als Symbol baskischer Kultur, durch Francos Bomber und unter Beteiligung des deutschen Boelcke-Geschwaders hatte das Ziel, den baskischen Widerstand zu brechen. Zugleich sollte die Bombardierung … Rezension: Kriegsfolgen – Über die Schwierigkeiten beim Umgang mit der Militärgeschichte in Deutschland und Spanien weiterlesen

Büchel ist überall – Aktionstage 2017

In Büchel lagern Atomwaffen, das ist ein offenes Geheimnis. Nicht erst durch die Aufrüstungspläne Trumps und der deutschen Regierung droht ein neuer Rüstungswettlauf. Gegen diesen und die Stationierung von Atomwaffen regt sich in der Region um Büchel seit Jahren Widerstand. Ab 26.März werden für 20 Wochen (da 20 Bomben) Aktionstage und eine Dauerräsenz in Büchel … Büchel ist überall – Aktionstage 2017 weiterlesen

Schwule Sichtbarkeit im Video

mehr als nur ein Klapentext: Wer sich zum Buch  “Schwule Sichtbarkeit – schwule Identität: Kritische Perspektiven” von Zülfukar Çetin und Heinz-Jürgen Voss kurz informieren will, kann das mit diesem netten Clip tun (und dann das Buch kaufen…- absolute Leseempfehlung) Das Video eröffnet ein paar inhaltliche Perspektiven – und Zugänge zum  Buch. Wer es danach lesen … Schwule Sichtbarkeit im Video weiterlesen

Geschichte gleichgeschlechtlicher Liebe

von Kirsten Plötz Als erstes Flächenland hat Rheinland-Pfalz eine Forschung über die Verfolgung von Homosexuellen in den ersten Nachkriegsjahrzehnten in Auftrag gegeben. Und neben die Erforschung nach § 175 StGB auch nach Diskriminierung oder Repression lesbischer Liebe gefragt. Tatsächlich konnte erstmals staatliche Repression in der frühen BRD gegenüber lesbischer Liebe bewiesen werden. Die Forschungsberichte sind … Geschichte gleichgeschlechtlicher Liebe weiterlesen

Aufruf zum Ostermarsch 2017 in Hannover

Ostersamstag, 15. April 2017 11:00 Uhr in der Aegidienkirche: Gedenken danach Start der Demo durch die Innenstadt Kundgebung am Steintor ab 12:00 Uhr Wir wollen es anders: Investieren in Frieden und Gerechtigkeit – nicht in Waffen und Kriege Kriege und Konflikte weltweit! Armut und Kriege sind die Folgen des globalen Verteilungskampfes. Deutschland und die westlichen … Aufruf zum Ostermarsch 2017 in Hannover weiterlesen

Internationaler Frauentag 2017 – FEMINISMUS – ‚Wie wir leben wollen!‘

zur Frauentagszeitung und zum kompletten Programm (beides pdf) Der März ist der Frauenmonat! Mit dem ‚Internationalen Frauentag‘ am 8. März! Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Zeitung und zahlreiche Veranstaltungen vom Hannoverschen Frauenbündnis. Es lohnt sich, sich die Zeitung mit ihrem Programm anzuschauen, sich interessante Veranstaltungen herauszusuchen und sich mit den Themen auseinander … Internationaler Frauentag 2017 – FEMINISMUS – ‚Wie wir leben wollen!‘ weiterlesen

Stopp der Abschiebungen nach Afghanistan – bunesweiter Aktionstag am 11.02.

Der 11. Februar ist ein bundesweiter Aktionstag für den sofortigen Stopp von Abschiebungen nach Afghanistan. An zahlreichen Orten werden Kundgebungen und Demonstrationen stattfinden. Anfang Oktober 2016 wurde mit der afghanischen Regierung ein Abkommen über die Rücknahme afghanischer Flüchtlinge abgeschlossen. Die Bundesregierung hat daraufhin 15 Charterflüge von Frankfurt/Main nach Kabul geplant. Zwei dieser Flüge haben schon … Stopp der Abschiebungen nach Afghanistan – bunesweiter Aktionstag am 11.02. weiterlesen

Kritik – zumal berechtigt – nicht mit der Bundeswehr

“Ich gehe grundsätzlich davon aus, dass Athleten ihr Bestes geben und erfolgreich sein wollen. Aber ich halte die Bundeswehr nicht für ein besonders gutes Instrument der Sportförderung. Bei der Polizei, in den Ländern und beim Bund erhalten die geförderten Athleten eine Berufsausbildung und haben die Aussicht, nach dem Sport übernommen zu werden. Bei der Bundeswehr … Kritik – zumal berechtigt – nicht mit der Bundeswehr weiterlesen

Buchvorstellung Schwule Sichtbarkeit-schwule Identität

gerne verweise ich auf eine spannende Buchvorstellung, die sich aus emanzipatorischer Sicht mit Identität und Sichtbarkeit beschäftigt – unbedingt zu empfehlen! Termin: Freitag, 27.1.2017 – 20.00 Uhr, Schwarze Risse Berlin Buchvorstellung und Diskussion mit den Autoren Zülfukar Cetin und Jürgen Voß Vorangetrieben von »Schwulen« selbst wurde seit dem 19. Jahrhundert das Konzept schwuler Identität durchgesetzt. … Buchvorstellung Schwule Sichtbarkeit-schwule Identität weiterlesen

Studie kritisiert Bundeswehr-Werbekampagnen

Eine Analyse aktueller Bundeswehr-Werbekampagnen der „Informationsstelle Militarisierung“ in Zusammenarbeit mit der „Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen“ zeigt, wie skrupellos das Verteidigungsministerium bei seiner Nachwuchswerbung und Öffentlichkeitsarbeit vorgeht. Es wird getrickst, getäuscht und gelogen. „Es bedarf dringend einer politischen Debatte über die Außendarstellung der Bundeswehr“, zu diesem Fazit kommt der Politikwissenschaftler Michael Schulze von Glaßer in … Studie kritisiert Bundeswehr-Werbekampagnen weiterlesen

Mahnwache Syrien am 20.12. in Hannover

Die Ereignisse in Syrien, insbesondere in Aleppo lassen uns im Friedensbüro und auch in der DFG-VK Hannover nicht los. Wir möchten uns insbesondere für die Menschen einsetzen, die von Krieg, Gewalt und Not am meisten betroffen sind. Aber wir wollen uns auch dafür einsetzen, dass Kriegsursachen aufgearbeitet und beseitigt werden. Wir wenden uns deshalb noch … Mahnwache Syrien am 20.12. in Hannover weiterlesen

Die Bundeswehr – Werbung und Warnung?

ein Gastbeitrag von Brunhild Müller-Reiß Die Bundeswehr wirbt derzeit massiv: mit Werbeplakaten, Werbepostkarten in Kneipen und einer Kampagne: ‚Die Rekruten‘. Auch auf youtube. 20.000 neue Soldat_innenen braucht die Bundeswehr jedes Jahr. Um Nachwuchs zu gewinnen, startet jetzt eine Webserie, die zwölf Rekrut_innen drei Monate lang bei ihrer Grundausbildung begleitet. Die große PR-Offensive, die Ministerin von … Die Bundeswehr – Werbung und Warnung? weiterlesen

Waffenexporte in Krisengebiete in Zukunft ohne Heckler & Koch?

H&K spielt ja auf diesem Blog gelegentlich eine Rolle. Insofern war die Selbstankündigung des Waffenlieferanten nicht mehr in Krisengebiete liefern zu wollen auch für uns überraschend. DFG-VK und Rüstungsinformationsbüro vom 1.12.2016, nehmen die Agrumentation der Hersteller der Mordmaschinen  etwas näher unter die Lupe, wofür ich gerne Platz in meinem Blog einräume: Hat der Heckler & … Waffenexporte in Krisengebiete in Zukunft ohne Heckler & Koch? weiterlesen

es ist Zeit für Netiquette

Anfangs der 90er Jahre gabees vor allem aus den Entwicklungen im Usenet sehr ernsthafte (und manchmal quälende Debatten) über den Umgang miteinander. Die 10 Grundregeln, die als Netiquette weitgehend akzeptiert wurden waren: Vergiss nie, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt. Würdest du, das was du gerade schreibst, deinem gegenüber auch direkt sagen? Handle … es ist Zeit für Netiquette weiterlesen

Schlussstrich-Diskurs zur NS-Zeit – die von Patsy l’Amour laLove gehostete „Polymorphia“ und die auftretende „Geschichtslehrerin“

Gastbeitrag von zwei Teilnehmenden der Veranstaltung Berlin: Es sollte ein heiterer Abend werden – mit Tunten-Performance und einem starken Zeichen für mehr Offenheit gegenüber der eigenen Weiblichkeit in der Schwulen-Szene. Was aber am 18. November 2016 bei der von Patsy l’Amour laLove gehosteten „Polymorphia“ im SchwuZ abging, war krass. Ausgangspunkt war eine spontane Stand-up-Performance einer … Schlussstrich-Diskurs zur NS-Zeit – die von Patsy l’Amour laLove gehostete „Polymorphia“ und die auftretende „Geschichtslehrerin“ weiterlesen