Tag der Bundeswehr in Hannover – Kinder und Kriegswaffen – eine Nachlese

Am 13.06. fand erstmals der Tag der Bundeswehr statt. Millionenschwer hat die Bundeswehr an 15 Standorten für den Tag getrommelt. Gekommen waren glücklicherweise deutlich weniger als von den Militärs erhofft. Wurde in Hannover ein Infostand mit der Begründung es würden 15.00 Menschen erwartet werden, daher könne aus Platzgründen kein Stand in unmittelbarer Nähe errichtet werden, so kamen 3.000-6.000 Menschen – überwiegen in Shuttlebussen auf das Areal. Zu diesem skandalösen Vorgehen der Behörden – liegt nun eine Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz vor, auf die hier gerne verwiesen wird.

https://wiki.freiheitsfoo.de/pmwiki.php?n=Main.Nachfragen-Demo-TagderBundeswehr-2015-Hannover

Mindestens genauso skandalös – der erneute Bruch der Kinderrechtskonvention. Mit Technikbegeisterung wird für den Krieg geworben. Kinder beim Besteigen von Panzern. Werden ihnen auch die Folgenso eines Panzerschusses gezeigt, oder wäre das zu schockierend?

update: Ich möchte ja nicht die Technik vorenthalten, die den Kindern da gezeigt wurde.

Quelle: privat und https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Tag_der_Bundeswehr_2015

CC BY-NC-ND 4.0 Tag der Bundeswehr in Hannover – Kinder und Kriegswaffen – eine Nachlese von verqueert... ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 4.0 international.