40 Jahre Sommerbiwak – Perspektiven antimilitaristischer Arbeit

Tresengespräch 1: Schule und Militär, 24.04.2013 19:00 Cafe Siesta Faust

Mit dem Ende der Wehrpflicht drängt es die Bundeswehr verstärkt an die Schulen! Dort sucht sie zum einen neue Rekruten und Rekrutinnen, zum anderen will sie schon Jugendliche von der Notwendigkeit militärischer Einsätze überzeugen. Und die Daten aller Schüler_innen bekommt das Militär für Werbekampagnen frei Haus.
Wie diese Entwicklung einzuschätzen ist, ob und was wir dagegen tun sollten und können, wollen wir in diesem Tresengespräch diskutieren.
Bei Tresengesprächen gibt es kurze Inputs der einladenden Gruppen. Danach sind alle aufgerufen sich zu beteiligen.
Mit diesen Tresengesprächen wollen wir einen Ratschlag gegen das 40. Sommerbiwak und für antimilitaristische Bewegung in Hannover vorbereiten.

Eine Veranstaltung der Interventionistischen Linken Hannover und der Grünen Jugend Hannover

Tresengespräch 2: Konfrontation gegen das Militär und seine Freunde oder Aufklärung der Bevölkerung,  29.04.2013 20:00 UJZ KORN

Zwischen diesen scheinbaren Polen haben sich in den letzten Jahren viele Debatten über den Widerstand gegen das Sommerbiwak bewegt. Woher kommt Das, was ist der Stand und wie geht es weiter?
Das wollen wir in diesem Tresengespräch diskutieren.
Bei Tresengesprächen gibt es kurze Inputs der einladenden Gruppen. Danach sind alle aufgerufen sich zu beteiligen.
Mit diesen Tresengesprächen wollen wir einen Ratschlag gegen das 40. Sommerbiwak und für antimilitaristische Bewegung in Hannover vorbereiten.

Eine Veranstaltung der Interventionistischen Linken Hannover und Teilnehmern des letztjährigen GÜZ Camps

CC BY-NC-ND 4.0 40 Jahre Sommerbiwak – Perspektiven antimilitaristischer Arbeit von verqueert... ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 4.0 international.