Archiv der Kategorie: vermischtes

Der kreative Umgang der Bundeswehr mit der Statistik – von wegen erfolgreich bei Olympia

Im Krieg, so heißt es, stirbt als erstes die Wahrheit. Diese Erkenntnis hat die Bundeswehr verinnerlicht. Vielleicht versteht sie auch den Wettbewerb um Köpfe (ergo Kanonenfutter, neue Rekrut_innen, IT-Krieger_innen) ja auch als Krieg um Köpfe, was den eingangs genannten Satz – mal wieder –  bewahrheiten würde. Worum geht es?  Über die Werbekampagne, verantwortet von der … Der kreative Umgang der Bundeswehr mit der Statistik – von wegen erfolgreich bei Olympia weiterlesen

Komiker schließt Gender Institut in Norwegen – oder doch nicht?

In Maskulistenkreisen beliebtes “Argument” gegen die Genderforschung (und damit implizit und explizit gemeint gegen jegliche Arbeit für Gleichstellung und Gleichberechtigung, jedes Hinterfragen geschlechtlicher Normen und der Suche nach Ursachen – also alles was einer piefigen 50er-Jahre patriarchalen Weltsicht widerspricht) ist der Vorwurf der “Unwissenschaftlichkeit”, der “Ideologie” der Geschlechterwissenschaften, oder gleich der Sozialwissenschaften an sich. Belegt … Komiker schließt Gender Institut in Norwegen – oder doch nicht? weiterlesen

Löschen von Kommentaren und “Meinungsfreiheit”

Da hin und wieder mal Fragen aufkommen greife ich an dieser Stelle mal einen Beitrag aus dem Sprachlog auf. Meinungsfreiheit ist das Recht, nicht für deine Meinung verfolgt zu werden und diese frei äußern zu können. Meinungsfreiheit ist nicht das Recht, auf allen Plattformen diese äußern zu können. Auf meinem Blog entscheide ich, welche Kommentare … Löschen von Kommentaren und “Meinungsfreiheit” weiterlesen

In Angola ist der Islam für “illegal” erklärt worden

gefunden bei freiheitsliebe.de (unter CC3.0) In Angola wurde vor wenigen Tagen der Islam durch die Regierung verboten, mit der Begründung, dass es sich bei dem Islam um keine Religion, sondern sondern eine „Sekte“ handeln würde. „Die Ausübung des Islams ist durch das Ministerium für Justiz und Menschenrechte nicht genehmigt worden. Folglich sind alle Moscheen bis … In Angola ist der Islam für “illegal” erklärt worden weiterlesen

Knorkator – Rassismus in Bildern

Knorkator – eine im eher linken Milieu zu verortende Band hat ein neues Album herausgebracht. Soweit so gut. Das Cover des Albums ist jedoch an rassistischer Konnotaion – nicht nur auf der Metaebene – nicht zu überbieten. Die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland hat dies auseinandergenommen. Jetzt hat der Musikchef vom rbb eine entsprechende Kritik … Knorkator – Rassismus in Bildern weiterlesen

Petition: Bleiberecht für Nino Novakovic

Allen Ankündigungen zum trotz scheint es nun so, dass rot-grün nicht mit der Praxis der unmenschlichen Abschiebungen in Niedersachsen bricht. Bitte unterzeichnet die Petition des 18jährigen Niedersachsen Nino Novakovic gegen die drohende Abschiebung! macht Druck auf die rot-grüne Landesregierung, damit diese tatsächlich die jahrelange krasse Abschiebepraxis ihrer Vorgängerregierung (CDU/FDP) aufgibt! Petition: https://www.openpetition.de/petition/online/helft-mir-in-meinem-heimatland-zu-bleiben

5 more years? – Niedersachsen vor den Wahlen

(erscheint in Rosige Zeiten Jan/Feb.2013) Was bisher geschah: Am 20. Januar 2013 wird der niedersächsische Landtag gewählt. Nachdem bei der letzten Wahl der Spitzenkandidat der CDU, Cristian Wulff, der später durch David McAllister abgelöst wurde eine schwarz/gelbe Mehrheit erlangen konnte, scheint der Wahlverlauf diesmal offen. Unklar ist es, ob die FDP den Sprung in den … 5 more years? – Niedersachsen vor den Wahlen weiterlesen

Die Entpolitisierung des Wahlkampfes – Wahlen in Niedersachsen

Die SPD (und einige andere Parteien) machen von ihrem Recht in Wahlkämpfen Gebrauch. Sie hängen Plakate auf. Ein Aufschrei der CDU in Hannover verwundert erst und lässt dann die Augen reiben. Wie diverse Medien melden haben die Parteien (gemeint sind vermutlich die Regierungsparteien und die SPD) vereinbart, im Vorweihnachtszeitraum keine Plakate aufzuhängen um die Bürger_innen … Die Entpolitisierung des Wahlkampfes – Wahlen in Niedersachsen weiterlesen

Nachtrag zu Naidoo und Savas

kurzer Nachtrag: Jetzt haben beide es also für nötig erachtet, sich zu äußern. Kurz gesagt: Alles nicht so schlimm und überhaupt nicht so gemeint und Schwule finden sie ganz toll und überhaupt…   … eine indiskutables Schönwaschen und Verniedlichen. Die Mädchenmannschaft hat sich mit der Antwort von XAVAS beschäftigt. Hier der ursprüngliche Artikel

homophoben Künstlern den Kampf ansagen – auch wenn sie Naidoo und Savas heissen

Im neuen Album “Gespaltene Persönlichkeit” mit dem Xavier Naidoo und Kool Savas gerade Kohle machen findet sich abseit vom Popgesäusel ein versteckter Track (nicht im Sinne von unauffindbar, vielmehr im Sinne von nicht auf dem Cover angekündigt). Dieser Track hat es in sich: „Ich schneid euch jetzt mal die Arme und die Beine ab, und … homophoben Künstlern den Kampf ansagen – auch wenn sie Naidoo und Savas heissen weiterlesen

der Friedensnobelpreis schafft sich selber ab.

Wer glaubte, mit dem Friedensnobelpreis an Obama wäre der Tiefpunkt erreicht worden, sieht sich mit der heutigen Entscheidung des Komitees enttäuscht. Mit der Auswahl der Europäischen Union wird ein Gebilde gefeiert, dessen Glieder weltweit Krieg führen, gerne auch mal völkerrechtswidrig. Europa ist nach den USA der weltgrößte Exporteur von Waffen und damit maßgeblich mitverantwortlich für … der Friedensnobelpreis schafft sich selber ab. weiterlesen

Sexismus und die deutsche Wikipedia

Femgeeks nimmt die deutsche Wikipedia unter die Lupe und mach deutliche maskulinistische und männlich patriarchale Strukturen aus. Zum Einen werden Artikel neuer Autor_innen von “erfahrenen Wikepediener_innen freigeschaltet – beim vorhandenen Geringen Frauenanteil meist Männer. Zum anderen: “Viel Wissen, auf welches heute am ehesten zugegriffen wird, ist aus einer weiß-männlich dominierten Wissensproduktion heraus entstanden. Bis heute … Sexismus und die deutsche Wikipedia weiterlesen

bitte nicht mehr protestieren.

Wie Publikative vermeldet plant das Finanzministerium eine neue Regelung für die Abgabenordnung. Bisher sind allein die Finanzämter für die Vergabe von Steuervergünstigungen  – Anerkennung von Vereinen als gemeinnützig – zuständig. Dieser individuelle Prozess, der auch schon häufig genug Aufsehen sorgte (erinnert sei hier an den gescheiterten Versuch, der Informationsstelle Militarisierung die Gemeinnützigkeit zu entziehen) soll … bitte nicht mehr protestieren. weiterlesen

Beschneidung zwischen Religion und Staatsinteresse

Das Landgericht Köln hat entschieden, das die Beschneidung muslimischer Kinder gegen geltendes Recht verstößt. Was auf den ersten Blick, wie ein Fortschritt im Ringen um das Selbstbestimmungsrecht aussieht, bekommt auf den zweiten Blick einen mehr als nur schalen Beigeschmack. Denn eine Beschneidung ist weder mit Geniitialverstümmelung von Frauen oder mit den gewaltsamen Operationen an Intersexuellen … Beschneidung zwischen Religion und Staatsinteresse weiterlesen