Veranstaltungstipp:„Nahe der Schlacht“ – Ein Memorandum der kriegerischen Ereignisse des Jahres 1813

Vor 200 Jahren fand nahe Leipzig die Völkerschlacht statt. Vor 100 Jahren wurde das Völkerschlachdenkmal errichtet. Grund genug für Stadt zu “Feiern” und eine bundesweite Werbekampagne zu starten. Viel Raum für Kritik am Morden und Sterben wird nicht sein. Wohltuend hebt sich eine Veranstaltung ab.

völki_2013_09Freitag 20. September 20.30 Uhr, Völkerschlachtdenkmal Krypta

1813/2013 „Nahe der Schlacht“ – Ein Memorandum der kriegerischen Ereignisse des Jahres 1813 Licht.Wort.Klang.Installation. Friedensmeditation

Leider kostet es ein wenig Geld, obwohl alle Künstler für lau mitmachen. Es wird sich aber lohnen und sich wohltuend ab vom „Jubiläums“brimborium und sollte nicht verpasst werden.

Sehr empfehlenswert auch „Ein einzig langes Donnergebrüll- Leben zwischen Pulverdampf und Freiheitsmythos“ mit den nächsten Terminen am 20.09. im asisi Panometer Leipzig und am 28.09. im Schloss Belgershain. Im Panometer sicher besonders eindrucksvoll…

CC BY-NC-ND 4.0 Veranstaltungstipp:„Nahe der Schlacht“ – Ein Memorandum der kriegerischen Ereignisse des Jahres 1813 von verqueert... ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 4.0 international.