Protest gegen EnDgAmE in Hannover am 14.3.

Am 14.3. will EnDgAmE (“Patriotische Europäer/Engagierte Demokraten gegen die Amerikanisierung des Abendlandes”) in Hannover demonstrieren.Nachdem es Pegida nicht geschafft hat, über Dresden hinaus ein nennenswertes Potential für ihre rassistischen Demonstrationen zu erhalten, versuchen nun neue Ableger auf diesen Zug aufzuspringen. Der rechte Teil der Mohntagsmahnwachen, rechtsesoterische Verschwörungstheoretiker_innen, Rechsbürger_innen, NPDler und andere Nazis, wie die vom Verbot bedrohte Partei “Die Rechte” mobilisierten bisher zu Demonstrationen in Halle und Erfurt. Für den 14.3. ist eine Demonstration in Hannover angekündigt.  Das besondere an EnDgAmE: Mit scheinbaren friedenspolitischen Forderungen versuchen sie die Friedensbewegung weiter nach rechts zu rücken. Deshalb noch einmal deutlich: Antimilitaristische Politik ist immer antifaschistisch und antirassistisch. Deshalb hat die DFG-VK beschlossen, den Protest gegen EnDgAmE zu unterstützen. Wir sehen uns am 14.3. zu den Protesten! Friedenspolitik darf nicht als Vehikel für rechtsextreme Stimmungsmache missbraucht werden.

Der Aufruf der DFG-VK (den der Bundesverband ebenfalls beschlossen hat):

Pegida, Hagida, Pegada, Endgame – es ist die gleiche Ideologie. Die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Hannover stellt sich den Versuchen entgegen, Friedenspolitik als Vehikel für rassistische sowie rechtsradikale Forderungen und das Schüren von Hass auf “das Andere” zu nutzen. Der Einsatz für Frieden ist immer international, antifaschistisch und solidarisch. Die DFG-VK unterstützt die Proteste gegen die Demonstrationen der sogenannten “Europäer gegen die Amerikanisierung des Abendlandes” und fordert ihre Mitglieder und alle Friedensbewegten auf, diese Proteste aktiv zu unterstützen.

Die DFG-VK bekräftigt ihre historischen wie aktuellen Forderungen: Die Waffen nieder!
Grenzen öffnen für Menschen! – Grenzen schließen für Waffen! Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!

 

Update:

hilfreiche Links: Halle gegen Rechts – Argumentation und Protestaufruf gegen die zweite EnDgAme-Demo in Halle

Erfurt Nazifrei – Analyse und Gegenaufruf gegen die erste EnDgAme-Demo in Erfurt

inhaltlicher Beitrag vom motherbord.vice.com

Pegada-Watch auf Facebook

Update2: Da hier so langsam die Trollkommentare reinpurzeln: Warum ich nicht alle Kommentare freigebe

CC BY-NC-ND 4.0 Protest gegen EnDgAmE in Hannover am 14.3. von verqueert... ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 4.0 international.

2 Gedanken zu „Protest gegen EnDgAmE in Hannover am 14.3.

  1. 11. März 2015, HANNOVER, 18:00 Uhr,
    “Moderner Antisemitismus, Querfront und völkische Bewegung”
    mit: Christiane Agu und Jutta Ditfurth.
    Moderation: Sebastian Bertram. Im “UJZ Korn”.
    Mobilisierungsveranstaltung gegen “EndGame”Würde mich freuen, wenn Ihr diesen Termin weitergebt und vielleicht Lust habt, zu kommen?
    https://www.facebook.com/events/1537621866499970/

  2. Selbstverständlich gilt die Einladung nur für Menschen, die weder mit Wahnwichteln noch mit Querfrontprojekten wie dem Friedenswinter kooperieren.

Kommentare sind geschlossen.