Springe zum Inhalt verqueert…

mit freundlicher Genehmigung des Autors

Vortrag von Gernot Lennert beim Symposium Zukunft des politischen Pazifismus, Frankfurt/M., 28./29. Januar 2017, veranstaltet von der Bertha-von-Suttner-Stiftung, DFG-VK Bildungswerk Hessen und der DFG-VK Frankfurt

Menschen sind immer wieder erstaunt, dass es innerhalb der Friedensbewegung Konflikte gibt. Selbst von langjährigen Aktiven der Friedensbewegung hörte ich schon: „Wozu denn überhaupt Streit? Wir wollen doch alle das Gleiche.“ Dieser Eindruck kann entstehen, weil oft die Übereinstimmungen überwiegen und Differenzen erst bei bestimmten Themen zutage tre­ten. Viele in der Friedensbewegung sind sich der Unterschiede noch nicht einmal bewusst und reagieren mit Überraschung und Unverständnis, dass andere manches ganz anders sehen, ob­wohl diese doch auch in der Friedensbewegung aktiv sind. ->weiterlesen “Strömungen des Pazifismus und Antimilitarismus” »

(Erstveröffentlichung in Zivilcourage 5/2012)

Wolfram Beyer: Pazifismus und Antimilitarismus. Eine Einführung in die Ideengeschichte.  Schmetterling Verlag, Stuttgart 2012; 237 Seiten; 10 Euro

Wolfram Beyer versucht mit „Pazifismus und Antimilitarismus“ in der Reihe politischer Einführungsliteratur theorie.org einen Übersichtsband über die antimilitaristische und pazifistische Ideengeschichte, doch er verheddert sich in einer allzu einseitigen Erhöhung anarchistischer FriedensaktivistInnen und im Klein-Klein der vielen Stichworte. ->weiterlesen “Rezension: Antimilitarismus und Pazifismus” »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen