Springe zum Inhalt verqueert…

Erneut hat der DFB tief in sein Selbstverständnis blicken lassen. Beim Versuch "das Stadion einheitlich" aussehen zu lassen, wurde auch ein seit Jahren fest integriertes Banner "96-Fans gegen Rassismus" überhängt. (link). Passiert ist dies während des Finals der U19 Fußball-Männer im hannoverschen Niedersachsenstadion - einem Spiel unter Aufsicht des DFB. Ok, mal wieder ein Versehen - könnte mensch meinen, schliesslich habe der Verein aus dem Desaster beim Abhängen eines Transparentes ("Kein Fußball mit Nazis") am Millerntor gelernt. Und tatsächlich - es wurde das Gespräch mit der passenden Faninitiative gesucht und gefunden. Warum aber auch hier ein öffentliches Entschuldigen ausblieb - verbunden mit klaren Ansagen so etwas in Zukunft nie wieder vorkommen zu lassen (und dafür dann auch Sorge zu tragen), bleibt die offene Frage. Offensichtlich wird auch hier der Fehler nicht beim (versehentlichen) Verhängen gesehen, sondern im Bemerken desselben. Der DFB muss sich grundsätzlich Gedanken über Rassismus machen. Insbesondere im Verband.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen