„Markierte Körper“: Michel Chaouli schreibt sehr gut in der ZEIT zur deutschen „Beschneidungsdebatte“

In der aktuellen ZEIT ist ein sehr sehr guter Beitrag zur deutschen „Beschneidungsdebatte“ erschienen. Unter dem Titel „Markierte Körper“ erläutert Michel Chaouli exzellent, was auch in emanzipatorischen linken Kreisen in den vergangenen Wochen nicht oder nur schwer verstanden wurde: Das „Bild des »natürlichen Leibes« […] ist ein Phantom“. Hier geht es zum Beitrag auf ZEIT online.

Sehr schön endlich mal wieder einen intelligenten Beitrag zur Debatte zu lesen! Und als Ausblick: In wenigen Wochen erscheint auch unser Band „Interventionen gegen die deutsche «Beschneidungsdebatte»“, in dem der sehr tolle Beitrag von Zülfukar Çetin und Salih Alexander Wolter ausführlich in gleicher Richtung argumentiert. Hier findet sich ein erster Blick auf den Band und den Beitrag. Der Band wird am 27.11.2012 ausgeliefert!

CC BY-NC-ND 4.0 „Markierte Körper“: Michel Chaouli schreibt sehr gut in der ZEIT zur deutschen „Beschneidungsdebatte“ von verqueert... ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 4.0 international.

Ein Gedanke zu „„Markierte Körper“: Michel Chaouli schreibt sehr gut in der ZEIT zur deutschen „Beschneidungsdebatte“

  1. Hallo Verqueert,
    wie schade, daß Sie offenbar Ihre beiden Blogs zur Beschneidungsdebatte beim Freitag gelöscht haben, ich fand beide wichtige Beiträge, die auch die allgemeine Fixierung auf die Vorhäute mal ein bißchen hätten lockern können. Aber was so eine ausgewachsene Fixierung ist……
    Will sagen: es tut mir leid, Sie hatten bestimmt Gründe und zwar mutmaßlich wenig schöne.
    Der Artikel von Michel Chaouli ist der klügste, den ich bislang über Form und Scheitern der Debatte gelesen habe und: ich bin sehr neugierig auf Ihr Buch!
    Freundliche Grüße
    die dame…;-)…

Kommentare sind geschlossen.