Kutschera, “Lügenpresse”, Montagsmahnwachen, Rekrutierungsspiele

Linkschau vom 06.11.2015

Der Kasseler Biologie-Professor Ulrich Kutschera tut sich in den letzten Monaten immer wieder durch Traktate gegen „die Gender Ideologie“ hervor. Dabei nähert er sich nach und nach einem geschlossen rechtsextremen Weltbild an, schreibt Publikative.org. Als Konsequenz setzen sie sich ausführlich nicht nur mit Kutschera auseinander, sondern beschreiben klar und einfach grundsätzliche Begriffe der Genderarbeit von gener Mainstreaming bis zur queer Theory. Schnell wird damit dsa mangelnde wissenschaftliche Fundaments von kutschera deutlich. Als dauerhafte Argumentationshilfe oder als Einstieg in die Debatte um Männerrechtler_innen sehr lesenswert und zu empfehlen.
http://publikative.org/2015/11/01/maennerfantasien-die-antigenderistische-ideologie-des-ulrich-kutschera/

Der Deutschlandfunk liefert einen spannenden Text zu “Lügenpresse”-Vorwürfen und anderen Leser_innenbriefen an die Redaktion. Offensichtlich macht mensch sich dort Gedanken und liefert Diskussionsmuster. In 7 Punkten werden klasische Argumentationen der “besorgten Bürger_innen” aufgegriffen und kommentiert. http://www.deutschlandfunk.de/aus-der-nachrichtenredaktion-die-sieben-todsuenden-der.1818.de.html?dram:article_id=335641

Mahnwachen für den Frieden: Ein rechtes Projekt auf den Trümmern linker Fundamente
Unter diesem Titel hat der DLF eine längeres Feature zum Aufkommen der Montagsmahnwachen und ihren Hintergründen abgeliefert. Die 45 Minuten sollten man sich unbedingt antun. https://www.youtube.com/watch?v=LLM2XaRTEgA bzw. http://www.deutschlandfunk.de/mahnwachen-fuer-den-frieden-ein-rechtes-projekt-auf-den.1247.de.html?dram%3Aarticle_id=333447

Die von der US-Army herausgegebene First-Person-Shooter-Reihe „America’s Army“ gilt als effektivsten Rekrutierungswerkzeug der Armee. Die Shooter sind kostenlos spielbar – und reine Propaganda. Als US-Soldat kämpft man gegen Terroristen, zwischen den Gefechten laufen Werbevideos der Armee. Doch nicht nur die US-Army nutzt Spiele zur Nachwuchswerbung. Auch die Bundeswehr hat bereits einige – kleinere – Rekrutierungsspiele veröffentlicht. Und sie profitiert von der ungefragten Darstellung in populären Spielen. Auf Games and Politics beschäftigt sich Michael Schulze von Glaßer mit dem Thema https://youtu.be/bNW0eK1BgsE

CC BY-NC-ND 4.0 Kutschera, “Lügenpresse”, Montagsmahnwachen, Rekrutierungsspiele von verqueert... ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 4.0 international.