Hagidioten wieder unterwegs

Am 23.2. ab 19.00 Uhr will sich die HAGIDA wieder am Opernplatz treffen und gegen alles, was nicht in ihr Weltbild einer weißen heteronormativen Gesellschaft passt, hetzen.

 

Sie haben dazu auch ein 19!-Punkte Papier (ich hätte ja eher 18 vermutet, so wegen der Symbolik) mit Forderungen aufgestellt. Da ist alles was der oder die Rechtsradikale von heute braucht: Verschwörungstheorien über den Status der BRD, praktische Zensur von Journalist_innen, ein Verbot der “Antifa” (lol!), Verbot von Einwanderung und Asyl, Sicherstellung “deutscher Identität” was auch immer das sein mag, Rücknahme von Inklusionsbestrebungen an Schulen (als die Einbindung von Menschen mit Behinderung in das gesellschaftliche Leben von klein auf), Verbot aller islamischen (nicht islamistischen!) Verbände, sofern sie international arbeiten – also praktisch ein Verbot von Religionsausübung…. usw. usf.

Das heißt – wir sehen uns wieder am 23.2. zu den Gegenprotesten. Den Hagidioten keinen Meter!

CC BY-NC-ND 4.0 Hagidioten wieder unterwegs von verqueert... ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 4.0 international.