Schlagwort-Archive: Bundeswehr

Bundeswehr will in Wunstorf Gedenken an Gernika instrumentalisieren – nicht mit uns.

Wie mehreren Artikeln hier im Blog zu entnehmen ist, beschäftige ich mich intensiv mit Gernika und der Bombardierung am 26.4. 1937 auch durch Einheiten aus Wunstorf. Seit Jahren arbeitet der AK Regionalgeschichte, auch (aber noch viel zu wenig) unterstützt von der hannoverschen Friedensbewegung, gegen das Vergessen und die Traditionspflege der Bundeswehr gerade in Wunstorf. Dort … Bundeswehr will in Wunstorf Gedenken an Gernika instrumentalisieren – nicht mit uns. weiterlesen

KGS Neustadt auf dem Fliegerhorst – Militärwerbung bei Kindern – ein Interview

Seit Jahren wirbt die Bundeswehr immer massiver an Schulen für Nachwuchs. Das geschieht mehr oder minder offen über die Einladung von Jugendoffizieren oder über Werbetrucks. Der Fliegerhorst Wunstorf – Heimat des Pannenfliegers A400M hat sich einen anderen Weg ausgedacht. Über das Wahlpflichtfach „Fliegen“ der örtlichen KGS sollten sich Schüler_innen über Ausbildung und Karriere bei der … KGS Neustadt auf dem Fliegerhorst – Militärwerbung bei Kindern – ein Interview weiterlesen

Kritik – zumal berechtigt – nicht mit der Bundeswehr

“Ich gehe grundsätzlich davon aus, dass Athleten ihr Bestes geben und erfolgreich sein wollen. Aber ich halte die Bundeswehr nicht für ein besonders gutes Instrument der Sportförderung. Bei der Polizei, in den Ländern und beim Bund erhalten die geförderten Athleten eine Berufsausbildung und haben die Aussicht, nach dem Sport übernommen zu werden. Bei der Bundeswehr … Kritik – zumal berechtigt – nicht mit der Bundeswehr weiterlesen

Studie kritisiert Bundeswehr-Werbekampagnen

Eine Analyse aktueller Bundeswehr-Werbekampagnen der „Informationsstelle Militarisierung“ in Zusammenarbeit mit der „Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen“ zeigt, wie skrupellos das Verteidigungsministerium bei seiner Nachwuchswerbung und Öffentlichkeitsarbeit vorgeht. Es wird getrickst, getäuscht und gelogen. „Es bedarf dringend einer politischen Debatte über die Außendarstellung der Bundeswehr“, zu diesem Fazit kommt der Politikwissenschaftler Michael Schulze von Glaßer in … Studie kritisiert Bundeswehr-Werbekampagnen weiterlesen

Die Bundeswehr – Werbung und Warnung?

ein Gastbeitrag von Brunhild Müller-Reiß Die Bundeswehr wirbt derzeit massiv: mit Werbeplakaten, Werbepostkarten in Kneipen und einer Kampagne: ‚Die Rekruten‘. Auch auf youtube. 20.000 neue Soldat_innenen braucht die Bundeswehr jedes Jahr. Um Nachwuchs zu gewinnen, startet jetzt eine Webserie, die zwölf Rekrut_innen drei Monate lang bei ihrer Grundausbildung begleitet. Die große PR-Offensive, die Ministerin von … Die Bundeswehr – Werbung und Warnung? weiterlesen

Spitzensport in der Werbemaschinerie des Militärs – zum Umbau der Sportförderung in ein Propagandainstrument zur Soldatengewinnung

Wie jedes Jahr hat die Linksfraktion im Deutschen Bundestag eine Kleine Anfrage zur Werbung der Bundeswehr im zivilen Sport, insbesondere in publikumsrelevanten Mannschaftssportarten wie Fußball und Handball mit Zielgruppe Minderjähriger, gestellt. In den letzten Jahren wurden von der Bundeswehr ohne erkennbare Systematik insbesondere Fußballvereine mit Werbung gefördert. Herausragendes Beispiel ist Hannover 96; aber auch der … Spitzensport in der Werbemaschinerie des Militärs – zum Umbau der Sportförderung in ein Propagandainstrument zur Soldatengewinnung weiterlesen

Der kreative Umgang der Bundeswehr mit der Statistik – von wegen erfolgreich bei Olympia

Im Krieg, so heißt es, stirbt als erstes die Wahrheit. Diese Erkenntnis hat die Bundeswehr verinnerlicht. Vielleicht versteht sie auch den Wettbewerb um Köpfe (ergo Kanonenfutter, neue Rekrut_innen, IT-Krieger_innen) ja auch als Krieg um Köpfe, was den eingangs genannten Satz – mal wieder –  bewahrheiten würde. Worum geht es?  Über die Werbekampagne, verantwortet von der … Der kreative Umgang der Bundeswehr mit der Statistik – von wegen erfolgreich bei Olympia weiterlesen

Bundeswehr steigt bei 96 aus

Nachdem die Bundeswehr jedes jahr massiver die Bühne Stadion für sich nutzte (siehe hier und hier und hier), scheint sich zumindest bei hannover 96 eine Trendwende abzuzeichnen. War der ehemalige Erstligist und jetzige Spitzenreiter der zweiten Liga Vorbild für die Zusammenarbeit von Militär und Sport, verschwand das Bundeswehrlogo zum Saisonbeginn still und heimlich von der Sponsoringtafel, … Bundeswehr steigt bei 96 aus weiterlesen

zivil-militärische “Zusammenarbeit” – das Militär meint es ernst

Seit Jahren schreibe ich hier im Blog über Beispiele der Ausnutzung ziviler, militärfremder Bereiche durch die Bundeswehr. Seien es Jobmessen, sei es der Fußball bei Hannover 96, dem Rostocker FC, dem Berliner AK07 oder im Kindergarten. Sie nutzen international als neutral anerkannte Organisationen, wie das Deutsche Rote Kreuz.  Die Vereinnahmung ziviler humanitärer Hilfe erfolgt hier … zivil-militärische “Zusammenarbeit” – das Militär meint es ernst weiterlesen

Protest gegen Olympia-„Militärfestspiele“

Friedensaktivisten beklagen auf der neuen Aktionsseite www.militärfestspiele.de eine zunehmende Militarisierung der Olympischen Spiele: Sie fordern ein Ende der Sportförderung durch die Bundeswehr und einen sofortigen Abbruch einer aktuellen Werbekampagne des Militärs – Mit dem Logo des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) versucht die Bundeswehr aktuell junge Leute für den Militärdienst zu werben. „Die Bundeswehr ist kein … Protest gegen Olympia-„Militärfestspiele“ weiterlesen

Bundeswehr missbraucht die olympische Idee, DOSB wirbt für den Krieg!

Logisch, Olympia ist heute nicht mehr als ein riesiges kommerzielles Event, dabei wäre es dringender denn je erforderlich, sich an den olympischen Frieden zu erinnern, der für die Zeit einer Olympiade (sowie drei Monate davor) eine Waffenruhe vorsah und in auch politisch wieder einzufordern. Trotz aller Kommerzialität lässt sich Olympia immernoch mit der Idee des … Bundeswehr missbraucht die olympische Idee, DOSB wirbt für den Krieg! weiterlesen

Neues Bundeswehr-Weißbuch: Kriegerische Zukunft

Weltweite Militärinterventionen, mehr Waffenexporte und Einsätze im Innern: Die „Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen“ (DFG-VK) warnt vor einer zunehmenden Militarisierung deutscher Politik. Konsequenzen aus der gescheiterten Anti-Terror-Militärpolitik würden nicht gezogen, zivile Konfliktlösungsansätze stattdessen vollkommen vergessen.  „Das neue Strategiepapier des Verteidigungsministeriums zementiert eine gewalttätige und gleichzeitig erfolglose Politik“, kommentiert Ralf Buchterkirchen, Bundesprecher der DFG-VK das gerade … Neues Bundeswehr-Weißbuch: Kriegerische Zukunft weiterlesen

A400M – Fliegen für die Show

Wie SPON eben meldete, darf der A400M das Prestigeflugzeug der Bundeswehr nicht mehr fliegen. Die Probleme sind seit längerem bekannt. Waren es erst Lieferverzögerungen, dann Triebswerksprobleme und dann Risse im Rumpf, so sind es jetzt wieder Probleme mit Triebwerken. Von einem schlimmen Designfehler, der zum Defekt nach nur wenigen Flugstunden führt ist die Rede, vom … A400M – Fliegen für die Show weiterlesen

Bundeswehr bricht alle Grenzen – Kinder spielen mit Waffen

Eigentlich möchte man es ja nicht für möglich halten, aber das deutsche Militär schafft es immer wieder negativ zu überraschen. Nicht nur das sie eine unsinnige Propagandaschau genannt “Tag der Bundeswehr” abhält, wie beispielsweise in Bückeburg, die vor allem das Ziel hat Kinder und Jugendliche  zu beeindrucken und für den Beruf des Tötens zu begeistern … Bundeswehr bricht alle Grenzen – Kinder spielen mit Waffen weiterlesen

Werben fürs Militär – Protest in Bückeburg

Am heutigen 11.6. veranstalte die Bundeswehr ihren zweiten “Tag der Bundeswehr”, unter anderem auch im niedersächsischen Bückeburg. Was ein bisschen an den “Tag der NVA” erinnert, hat den gleichen Hintergrund: Verbesserung der Akzeptanz gegenüber dem Militär und militärischer Konfliktlösung in der Bevölkerung, Werben für das Erlernen des Tötens als Beruf, Darstellung der Bundeswehr als vermeintlich … Werben fürs Militär – Protest in Bückeburg weiterlesen

Krieg digital: die Cyber-Leitlinie des Verteidigungsministeriums

Nicht erst seit Stuxnet ist bekannt, dass mit der Digitalisierung von Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft auch digitale Angriffe auf Infrastrukturen möglich werden und nicht zu unterschätzen sind. Als Reaktion wurden in der Bundesrepublik Abwehrstrukturen institutionalisiert: Es gibt das „Cyberabwehrzentrum“, als Kommunikationsknoten der relevanten Bundesbehörden; es gibt einen „Cybersicherheitsrat“; ein IT-Gipfel (IT: Informationstechnologie) jagt, den nächsten, … Krieg digital: die Cyber-Leitlinie des Verteidigungsministeriums weiterlesen

Sportförderung der Bundeswehr – Kriegführen auf der Aschebahn

Bei (inter-)nationalen Wettbewerben, sei es im Wintersport oder der Leichtathletik, taucht es immer wieder auf, – das Eiserne Kreuz. Das Symbol, mit dem sich die Bundeswehr nach außen präsentiert, kommt beim Sport nicht nur in Form von immer penetranterer Werbung zur Geltung, auch tragen es viele Sportler_innen auf ihrer Sportkleidung. Sie sind Soldatinnen und Soldaten … Sportförderung der Bundeswehr – Kriegführen auf der Aschebahn weiterlesen

Werben fürs Sterben schon im Kindergarten? Wie die Bundeswehr in die frühkindliche Erziehung wirkt

Es klingt unglaublich. Nicht nur das sich die Bundeswehr an Heranwachsende heranmacht und in Stadien, Schulen auf Messen oder dem Arbeitsamt ungeniert für den Beruf des Tötens wirbt, geht sie jetzt noch einen Schritt weiter. Wie eine Anfrage der Fraktion die Linke (DS 18/7494) ergab, wirbt die Bundeswehr unverhohlen in Kindertagesstätten. Ein paar Beispiele: In … Werben fürs Sterben schon im Kindergarten? Wie die Bundeswehr in die frühkindliche Erziehung wirkt weiterlesen

Aktionstag gegen Kindersoldat*innen– Red Hand Day 2016 auch in Hannover

Die Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Hannover wird am 12.02.2016 im Rahmen einer weltweiten Kampagne ab 17 Uhr auf dem Kröpcke gegen den Missbrauch von Kindern als Soldatinnen und Soldaten protestieren und informieren. Ob Syrien, Afghanistan, Kolumbien oder Kongo: Überall auf der Welt werden Kinder gezwungen, in kriegerischen Auseinandersetzungen zu kämpfen. Dabei ist es ein schweres … Aktionstag gegen Kindersoldat*innen– Red Hand Day 2016 auch in Hannover weiterlesen

Der Presserat, die MZ und das Militär – alles kein Problem…

Der Presserat hat meine Beschwerde wegen Verstoßes gegen die publizistischen Grundsätze bei der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) zurückgewiesen. Hintergrund meiner Beschwerde war eine Sonderveröffentlichung der MZ, die für einen “Blaulichttag” warb. Auf mehreren Seiten wurde für eine Veranstaltung von MZ und Bundeswehr auf dem Verlagsgelände in Halle geworben. Zudem beschäftigten sich eine ganze Reihe von Artikeln … Der Presserat, die MZ und das Militär – alles kein Problem… weiterlesen

Bundeswehr und Werbung – auch 2014/15 wieder voll dabei

Bereits in den vergangenen Jahren bewegte sich die Werbung der Bundeswehr im Sport auf hohem Niveau. Das ergaben frühere Anfragen der Linksfraktion. Auf diesem Blog habe ich dazu bereits mehrfach berichtet, insbesondere über die besondere Rolle bei Hannover 96 und dem Rostocker FC. Ziel der Werbung der Bundeswehr sei es, primär 17-35 Jährige sowie sekundär … Bundeswehr und Werbung – auch 2014/15 wieder voll dabei weiterlesen

(K)ein Besonderer Tag beim Rostocker FC – Enge Sportkooperation mit der Bundeswehr mit umfassenden Folgen

ein Gastbeitrag von Dirk Dumke Die Vertragsverlängerung mit dem Trainer und BW-Sponsoring stand ganz weit oben auf der Prioritätenskala des Verein Das 120. Jubiläum mit Bundeswehrbeigeschmack beim Verbandsligisten Rostocker FC Für die Anwerbung von Freiwilligen kann die Bundeswehr in diesem Jahr 35,3 Millionen Euro ausgeben, mehr als je zuvor. Das sind 5,3 Millionen Euro mehr … (K)ein Besonderer Tag beim Rostocker FC – Enge Sportkooperation mit der Bundeswehr mit umfassenden Folgen weiterlesen

auch beim Rostocker FC gilt – Bundeswehr aus dem Stadion kicken

An dieser Stelle wurde schon mehrfach über Militärwerbung in Fussballstadien berichtet, insbesondere bei Hannover 96, aber auch über andere Vereine. Einer davon ist der Rostocker FC. Hier ging die Bundeswehr besonders dreist vor und okkupierte praktisch gleich den ganzen Verein. Im April gab es deswegen – analog zur Aktion in Hannover beim Heimspiel gegen Leverkusen … auch beim Rostocker FC gilt – Bundeswehr aus dem Stadion kicken weiterlesen

Bundeswehr spricht zum Antikriegstag in Hannover

Auf der offiziellen Gedenkkundgebung zum Antikriegstag in Hannover wird erstmal ein ehemaliger Militär prominent reden. Das Gedenken am Ehrenfriedhof am Maschseeufer wird von IG Metall, Stadt Hannover und Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge organisiert. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge lässt – offensichtlich toleriert von den anderen Einladenden – als Sprecher den Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden des Kreisverbandes des VdK … Bundeswehr spricht zum Antikriegstag in Hannover weiterlesen

Tag der Bundeswehr in Hannover – Kinder und Kriegswaffen – eine Nachlese

Am 13.06. fand erstmals der Tag der Bundeswehr statt. Millionenschwer hat die Bundeswehr an 15 Standorten für den Tag getrommelt. Gekommen waren glücklicherweise deutlich weniger als von den Militärs erhofft. Wurde in Hannover ein Infostand mit der Begründung es würden 15.00 Menschen erwartet werden, daher könne aus Platzgründen kein Stand in unmittelbarer Nähe errichtet werden, … Tag der Bundeswehr in Hannover – Kinder und Kriegswaffen – eine Nachlese weiterlesen

dokumentiert: die Aktion Aufschrei zum neuen Rüstungsexportbericht

Aktion Aufschrei kritisiert Verdoppelung der real erfolgten Kriegswaffenexporte auf 1,8 Milliarden Euro Neuer Negativrekord: Drei Viertel der Ausfuhrgenehmigungen an rechtlich nur in Ausnahmen belieferbare Drittländer Dank der Strafanzeigen der Aufschrei-Kampagne gegen H&K, SIG SAUER und Carl Walther Kleinwaffenexporte halbiert Kampagne fordert Transparenz statt geheime Entscheidungen im verfassungswidrigen „Mauschelgremium“ Bundessicherheitsrat Der heute im Parlament verabschiedete Rüstungsexportbericht … dokumentiert: die Aktion Aufschrei zum neuen Rüstungsexportbericht weiterlesen

Keine Bundeswehr auf dem Leipziger Stadtfest

PM des Friedensweges Leipzig e.V. Wir hatten schon gedacht, wir wären sie los, aber nach einjähriger Abstinenz darf die Bundeswehr beim Tausendjährigen Stadfest natürlich nicht fehlen. Die öffentliche Wahrnehmung der Pleiten-, Pech- und Pannentruppe ist derartig miserabel, dass dringendst etwas getan werden muss. Sonst bewahrheitet sich noch der alte Spruch: Stell dir vor es ist … Keine Bundeswehr auf dem Leipziger Stadtfest weiterlesen

Bundeswehr verlässt Hannover – nie wieder Sommerbiwak

Vergangene Woche lies die Bundeswehr via Hannoversche Allgemeine verlauten, das der Abzug der 1.Panzerdivision endgültig zum Ende des Jahres erfolgen würde. Das ist gut für Hannover, jedoch schlecht für Oldenburg, die sich nun antimilitaristisch mit den Krieger_innen auseinandersetzen müssen. Zwei Randbemerkungen im Artikel lassen aber aufhorchen. Zum Einen wird mit Verweis auf den kurzen Zeitraum … Bundeswehr verlässt Hannover – nie wieder Sommerbiwak weiterlesen

Truppenbesuche in Stadien und dafür Staatsknete

ein Gastbeitrag von Dirk Dumke Im Juni 2015 wird der Rostocker FC 120 Jahre alt und ausgerechnet im Vereins-Jubiläumsjahr sorgt das Bundeswehrsponsoring für mächtig Zoff , Frust und Unruhe und löste Protest aus. Im letzen Jahr ging es recht bunt zu beim Rostocker FC. 120jähriges Vereins-Jubiläum 2015 beim ältesten und Traditionsverein in Mecklenburg. Am 20.06.1895 … Truppenbesuche in Stadien und dafür Staatsknete weiterlesen