beste Konversionsidee gesucht: Heckler&Koch zivilisieren!

Achtung: Am 1. September ist Abgabeschluss

1.000-Euro-Spende für Konversionsidee bei Heckler & Koch

Ein Spender aus der Friedensbewegung (der noch nicht genannt werden will) hat 1.000 ausgelobt, wie Jürgen Grässlin in einem Artikel bekannt gemacht hat (siehe unten). Der Spender sagt:

„Jetzt wird es ernst: Ich lobe 1.000 Euro für diejenige beziehungsweise denjenigen aus, die beziehungsweise der die beste Idee für die Umstellung von Waffen auf Friedensproduktion einreicht.“

Ziel der Aktion ist, Arbeitsplätze durch Rüstungskonversion – die Umstellung auf eine nachhaltige zivile Fertigung – zu sichern. Jetzt sind konkrete Vorschläge und Ideen gefragt!

Deadline zur Einreichung von Konversionsideen ist symbolträchtig der 1. September, der Antikriegstag. Die Preisverleihung wird am 4. Oktober, dem Tag des Erntedankfestes, erfolgen.

Ideen senden an:
Jürgen Grässlin, c/o RüstungsInformationsBüro, Stühlingerstr. 7, 79106 Freiburg, per E-Mail an graesslin@dfg-vk.de

Die Preisidee hat Jürgen Grässlin in seinem Artikel in der “ZivilCourage” Nr. 2 – Mai/Juni 2015 der DFG-VK vorgestellt.
Friedensbewegung in der Erfolgsspur: Sig Sauer stellt Kriegswaffenproduktion nach Strafanzeige ein – wann folgt Heckler & Koch?

CC BY-NC-ND 4.0 beste Konversionsidee gesucht: Heckler&Koch zivilisieren! von verqueert... ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 4.0 international.