Springe zum Inhalt verqueert…

Vom 13.-16. September 2012 findet am Gefechtsübungszentrum Altmark ein Diskussions- und Aktionscamp statt.

Ich dokumentiere im Folgenden den Aufruf. Zur Aktionsseite geht es hier

Internationales antimilitaristisches Camp vom 13.-16. September 2012 am GÜZ Altmark / Deutschland. Diskussionen und Aktionen gegen das Gefechtsübungszentrum von Bundeswehr und Nato.

Feind hinterm Fenster. Deckung, orientieren, Schuss. Blitzschnell informiert der Laser-Duellsimulator die Kämpfenden, wer getroffen hat und wer getroffen wurde, wer weiterübt und wer liegenbleibt in der Steppe Sachsen-Anhalts. Das deutsche Heer und Soldaten praktisch aller Nato-Armeen trainieren im GÜZ-Altmark, wie ein Dorf in Afghanistan, im Kosovo oder – einer Einschätzung der Nato über künftige Kriege folgend – eine beliebige Stadt der Erde überfallen und besetzt werden kann. Und so beginnt 2012 auf dem GÜZ der Bau einer Stadt mit 500 Gebäuden, Flughafen und U-Bahn, zum Üben des Krieges in Wohnsiedlungen, Altstadtbezirken, Slums, Industriegebieten und Einkaufsmeilen.

“Diese Stadt könnte überall auf der Welt stehen” – GÜZ-Chef-vom-Dienst

Das GÜZ ist für Bundeswehr, Nato und EU ein zentraler Ort, ihre Einsatzbereitschaft für den Krieg herzustellen, den sie weltweit führen. Machen wir das Camp zu einem zentralen Ort antimilitaristischer Kämpfe. Eingeladen sind alle, die der Militarisierung entgegentreten wollen. Wir wollen über unsere verschiedenen Einschätzungen und Vorschläge diskutieren, um eine Strategie zu entwickeln gegen ihre Strategie, sowie gemeinsam praktische Erfahrungen im Sabotieren des Krieges machen. Denn dort, wo der Krieg beginnt, können wir ihn aufhalten. ->weiterlesen “Diskussions- und Aktionscamp “War starts here”” »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen